Am Sonntag, den 18. März 2007 fanden in der Wilhelm- Richter- Halle in Lohfelden die Gau- Einzelmeisterschaften 2007 statt. Bei diesem Wettkampf ging es darum, herauszufinden, welche Turnerin sich eines der begehrten Tickets für die Hessischen Einzelmeisterschaften am 12./13. Mai in Fulda erturnt und somit den Turngau Nordhessen vertreten darf.

Zum ersten Mal mussten hierbei die neuen Übungen gezeigt und nach den neuen Wertungsvorschriften beurteilt werden.

Der TV Hoof ging insgesamt mit 9 Mädchen in 4 Wettkampfklassen an den Start.

Den Anfang machten am frühen Sonntag morgen Lea Engelmohr und Jasmin Schwarz in der Wettkampfklasse 8 (Jahrgang 1997 und jünger) und in der Wettkampfklasse 7 (Jahrgang 1995 und jünger) Kristin Debus, Sara Siebert und Lena Schwarz mit ihren Pflichtübungen.

Für Lea und Jasmin war es die erste Teilnahme an den Gau- Einzelmeisterschaften und dementsprechend war auch die Nervosität sehr groß.

Trotzdem begeisterten die beiden Jüngsten vom TV Hoof die Kampfrichter besonders am Boden und am Stufenbarren. In der Einzelwertung konnte sich Lea Engelmohr über einen 6. Platz freuen. Jasmin Schwarz erturnte sich nur knapp davor einen tollen 5. Platz.

Kristin, Sara und Lena demonstrierten beeindruckend, dass sie die neuen Übungen beherrschen und sich keineswegs vor der Konkurrenz verstecken müssen. In der Einzelwertung erturnte sich Kristin den 10. Platz und Sara konnte sich über Platz 7 freuen. Lena Schwarz verpasste mit dem dritten Platz auf dem Treppchen nur knapp die Qualifikation für die Hessischen Einzelmeisterschaften, freute sich dennoch zusammen mit ihren Trainern riesig über ihren Erfolg.


Am Sonntag Mittag wollten dann auch Marie- Christin Wenzel, Franziska Ressel und Jasmin Hichri in der Wettkampfklasse 3 (Jahrgang 1994-1995) und Franzisca Schmidt in der Wettkampfklasse 4 ( Jahrgang 1996 und jünger) zeigen, dass man mit ihnen bei der Medaillenvergabe  rechnen muss.

Die 3 Mädchen vom TV Hoof begannen am Zittergerät Balken. Marie- Christin, Franziska und Jasmin zeigten sich unbeeindruckt von der neuen Höhe von 1,20 Meter und turnten sicher ihre Übungen. Sogar die Rollen, die Räder und die Salti als Abgang standen ohne Wackler.

Am Stufenbarren bestätigte Marie- Christin das von ihren Trainern in sie gesetzte Vertrauen und zeigte den Kampfrichtern und den mitgereisten Zuschauern eine sauber geturnte Kürübung, die ihr in der Gesamtwertung den 5. Platz sicherte.

Am Boden staunten nicht nur die Kampfrichter, sondern auch ihre Trainer über die geniale Kürübung von Franziska Ressel. Mit einem Funkeln in den Augen und einer Selbstsicherheit an allen 4 Geräten belohnte sich die 13 Jährige selbst als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk (19. März 2007) mit dem 3. Platz in der Einzelwertung.

Jasmin Hichri musste wegen der starken Konkurrentin Isabell Riedinger (TG Großalmerode) ihr ganzes Können an den Tag legen. Am Boden begeisterte Jasmin die Kampfrichter mit ihrer Kür zum Film „Fluch der Karibik“. Mit den guten Noten am Sprung und am Stufenbarren reichte es  für den 1.Platz auf dem Treppchen.

In der Wettkampfklasse 4 setzte Franzisca Schmidt gleich am ersten Gerät, dem Boden, mit ihrer Kür und 12,40 Punkten die Meßlatte ganz weit nach oben. Auch am Stufenbarren und am Sprung ließ Franzisca ihre Konkurrenz staunen und baute ihren Vorsprung weiter aus. Am letzten Gerät, dem Balken, konnten auch 2 Stürze nicht verhindern, dass sich die 11 Jährige vom TV Hoof den Platz ganz oben auf dem Treppchen sicherte.


Nun heißt es Daumen drücken für Jasmin Hichri und Franzisca Schmidt, die sich als Siegerinnen in den jeweiligen Wettkampfklassen für die Hessischen Einzelmeisterschaften am 12./13. Mai 2007 in Fulda qualifizierten.

An dieser Stelle auch ein dickes Lob an die Übungsleiter Michael Kirch, Sarah Jakob, Sabrina Kloppmann, Dagmar Hichri, Diana Engelbrecht und Andrea Jungermann,(die an diesem Tag als Kampfrichterin eingesetzt war), für ihre tolle Arbeit und selbstverständlich auch an die Eltern der Mädchen, ohne die solche Erfolge nicht möglich wären.