Montag, 16 August 2010 00:00

Hessische Mehrkampfmeisterschaften in jeder Hinsicht ein toller Erfolg

Am 19.und 20. Juni 2010 fanden die Hessischen Mehrkampfmeisterschaften in Nordhessen statt. Gemeinsam mit den Baunataler Vereinen (GSV Eintracht Baunatal und KSV Baunatal) war die TSG Elgershausen und der TV 1891 Hoof als Ausrichter aktiv. Ein Großprojekt für alle Beteiligten, denn 660 Aktive zeigten in den verschieden Wettkämpfen in den 5 Wettkampfstätten, wie die Hoofer Schauenburghalle (Gerätturnen), der Baunataler Aquapark (Schwimmen, Tauchen, Kunstspringen), Parkstadion Bauna¬tal (Leichtathletik und Siegerehrungen für alle Wettkämpfe), Stadthalle Baunatal (Schießwettbewerbe) und die Schulturnhalle Elgershausen (Fechtwettbewerbe) ihre Bestleistungen und zahlreiche Zuschauer konnten die mitunter in der Öffentlichkeit nicht so oft angebotenen Sportarten hautnah erleben. „Es war schon fast ein kleines Olympia, was an diesen beiden Tagen an sportlichen Disziplinen in Schauenburg und Baunatal angeboten wurde und wir haben bei Hessischen Mehrkampfmeisterschaften bisher noch nie eine solche Resonanz gefunden, die Rekordteilnehmerzahl von 660 Aktiven macht Mut für die Zukunft“, so Erich Kahlhöfer, langjähriger HTV-Vizepräsident Allgemeines Turnen und Leiter der diesjährigen Hessi¬schen Mehrkampfmeisterschaften. Der TV 1891 Hoof war nicht nur als Ausrichter und Verantwortlicher für die Schauenburghalle präsent, sondern nahm auch mit 8 Turnerinnen an diesem Großereignis teil. Am Samstag, den 19. Juni 2010 ging die 16 jährige Jasmin Hichri vor heimischen Publikum in der Schauenburghalle an die Geräte und erhielt für fast fehlerfrei geturnte Übungen viel Beifall. Bei den leichtathletischen Disziplinen hatte der Wettergott leider kein Einsehen. Trotz Regen und kühlen Temperaturen konnte Jasmin die 4 Kilogramm schwere Kugel beim Kugelstoßen weit über 6 Meter stoßen und auch beim Weitsprung konnten sich  4,59 Meter sehen lassen. Beim 100 Meter Sprint konnte die Turnerin vom TV Hoof viele Mitstreiterinnen hinter sich lassen und ging mit 13,5 Sekunden als Dritte durchs Ziel. In der Gesamtwertung erreichte Jasmin Hichri einen erfreulichen 6. Platz bei dem Hessischen Mehrkampfmeisterschaften im Deutschen Sechskampf der weiblichen Turnerinnen 16 - 17 Jahren.   Am Sonntag konnte der Nachwuchs sein Können unter Beweis stellen. Auch hier hatte der Hessische Turnverband eine Rekordbeteiligung von 76 Teilnehmern beim Deutschen Sechskampf der 10 und 11 Jährigen zu verbuchen. Für den TV Hoof gingen Nicola Pflug, Lisa Hartmann und Lea-Maria Reuting an den Start. Auch hier spielte das Wetter nicht ganz so gut mit sodass die 3 jungen Turnerinnen etwas durchgefroren nach den 3 Disziplinen der Leichtathletik in der Schauenburghalle an den Start gingen. Doch die Zuschauer gaben ihr bestes und feuerten die Mädchen noch mal so richtig an, was noch mal einen Ansporn zur Folge hatten. In der Gesamtwertung konnte sich Lea-Maria Reuting über einen tollen 59. Platz freuen. Lisa Hartmann erkämpfte sich Platz 56 und Nicola Pflug erreichte den 53. Platz. Auch bei den Jüngsten bei diesem Wettkampf (Deutscher Sechskampf der 8 – und 9 Jährigen) wurde der TV Hoof durch Louisa Kannwischer, Celina Albrecht, Shirley Carl und Lena Kranz vertreten. Die 4 jungen Turnerinnen zeigten vor heimischen Publikum tolle Übungen an den Geräten und präsentierten sich auch bei den leichtathletischen Disziplinen in guter Form. In der Gesamtwertung kam Shirley Carl auf  Platz 35, knapp davor auf dem 34. Platz Celina Albrecht. Lena Kranz konnte sich über einen tollen 33. Platz freuen und Louisa Kannwischer erkämpfte sich den 30. Platz. Bei diesem Wettkampf starteten 52 Teilnehmer. Der TV 1891 Hoof bedankt sich bei den vielen Helfern, bei den Eltern der jungen Turnerinnen und bei den Zuschauern, ohne die solch ein Großereignis nicht bewältigt werden kann.